Schwimmende Geräte

Als "Anerkannter Sachverständiger für schwimmende Geräte" nach der "Richtlinie schwimmende Geräte" des Sächsischen Oberbergamtes Freiberg vom 11.12.98 für die unter der Bergaufsicht des Freistaates Sachsen stehenden Betriebe; nach der "Richtlinie zur Anerkennung und der Tätigkeit von Sachverständigen...des Landes Mecklenburg-Vorpommern" vom 01.10.1992 für die unter der Bergaufsicht des Landes Mecklenburg-Vorpommern stehenden Betriebe; können folgende Leistungen erbracht werden:

  • Erarbeitung und Prüfung der Dokumentation für die Errichtung, Inbetriebnahme, Stillegung und Änderung (Umbau) schwimmender Geräte im Rahmen des Betriebsplanverfahrens gemäss BBergG.
  • Überwachung und Wiederholungsprüfungen gemäss der Richtlinien der Bergämter für schwimmende Geräte mit Prüfung der Hauptkonstruktion, der Schwimmkörper und Einrichtungen auf Funktionstüchtigkeit und den technischen Zustand.
  • Prüfung des Zustandes und der Wanddicken von Schwimmkörpern.

für schwimmende Geräten, wie:
Schwimmgreifer-, Eimerketten-, Saug- und Druckluftbagger, Schwimmbänder, Schuten und Schwimmkrane.